Rezepte

TischKochen mit Kürbiskernöl

Verwenden Sie Kürbiskernöl wie ein flüssiges Gewürz! Ein paar Tropfen dieses aromatischen Öls reichen aus, um cremigen Suppen wie Kürbis-, Kartoffel- oder Linsensuppe, einen besonders leckeren Geschmack zu verleihen. Auf gleiche Weise können Sie auch Ihre Gemüse- und Kartoffelgerichte mit dem nussigen Aroma des Kürbiskernöls verfeinern (z.B. Broccoli, Spargel, Karotten, Salzkartoffeln....).

Tipp: Ein ganz besonderes Dessert können Sie zaubern, wenn Sie Vanilleeis mit etwas Kürbiskernöl beträufeln und candierte Kürbiskerne als Dekoration verwenden. Als Variante: Portionieren Sie das Vanilleeis auf Crepes oder Waffeln und geben dann einige Tropfen Kürbiskernöl und candierte Kürbiskerne darüber.

Kochen mit Kürbis-Gold

Kürbis-Gold: zu Nudeln, Kartoffeln, Gemüse oder einfach aufs Brot!
Besonders fein wird der Vorspeisenteller mit Tomaten- und Mozzarellascheiben, wenn dazu Kürbis-Gold gereicht wird. Die Paste schmeckt auch vorzüglich zu Gemüse- und Nudelgerichten. Der angenehme nussige Geschmack verfeinert Kräuterquark, Pellkartoffeln oder Ofenkartoffeln. Tipp: Falls es mal "schnell" gehen muss, einfach Spaghetti abkochen, mit Tomatenwürfelchen mischen und mit Kürbis-Gold abschmecken.

SalatSalatdressing für grüne Salate

Zutaten für 4 Personen:
· 4 Esslöffel Kürbiskernöl
· 8 Esslöffel Wasser
· 4 Esslöffel Himbeeressig
· 1 Esslöffel Kürbiskern-Feigen-Senf
· 1 kleine Zwiebel
· 1 kleine Knoblauchzehe
· Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Zubereitung: Wasser, Himbeeressig, Senf, grob geschnittene Zwiebel und Knoblauch mit einem Mixer oder Zauberstab mixen. Ganz zum Schluss langsam das Kürbiskernöl dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Tip: Besonders delikat wird Ihr Salat, wenn Sie geröstete Kürbiskerne über den fertig angerichteten Salat geben.

Rotwein-Himbeer-Dressing

Für 2 Portionen: 1 EL Himbeeressig, ca. 100g fein zerdrückte oder pürierte Himbeeren, 1-2 TL Himbeerkonfitüre, 4EL Wasser und 1 fein geschnittene Zwiebel gut miteinander verrühren. 4 EL Kürbiskernöl und 4 EL lieblichen Rotwein dazugeben und nochmals gut verrühren. Mit Salz und Pfeffer (aus der Pfeffermühle) je nach Geschmack würzen. Kurz vor dem Servieren mit dem Salat vermengen.
Tip: Besonders fruchtig wird der Salat, wenn Sie noch frische Himbeeren mit unter den Salat mengen.

Warmer Spargelsalat mit Avocado, Rucola und Shiitake

Für 2 Portionen: 500g grünen Spargel schälen, in Stücke schneiden und in Olivenöl ca. 10min anbraten, bis er die gewünschte Bissfestigkeit erhält. Nun 150g halbierte Cherry-Tomaten dazugeben - nur kurz durchschwenken, nicht lange erhitzen. Das Ganze auf einer Platte oder einem Servierteller anrichten.
In einer separaten Pfanne 200g frische, grob geschnittene Shiitake Pilze in Olivenöl kurz anbraten, mit Salz und Pfeffer abschmecken und über den Spargel geben. 1 Avocado schälen, halbieren und in Scheiben schneiden und um den Salat herum dekorativ anrichten. 50g grob  geschnittenen Rucola über dem Salat verteilen. Etwas Kürbiskernöl und Trebbiano Balsamico über dem fertig angerichteten Salat verteilen.
Tipp: Eine besonders nussige Note erhält Ihr Salat, wenn Sie noch geröstete Kürbiskerne oder etwas Kürbis-Gold über den fertig angerichteten Salat geben.

Kürbiskernschnitzel

Für 4 Portionen: Ca. 500g Sellerieknollen oder große Karotten in Salzwasser bissfest kochen, abkühlen lassen und in ca. 0,5 – 1 cm dicke Scheiben schneiden. Für die Panade etwas Mehl in Wasser klumpenfrei einrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss
würzen. Gemahlene Kürbiskerne mit Semmelbröseln mischen. Die Gemüseschnitzel zuerst in der Panade, dann in der Kerne-/ Brösel-Mischung wälzen. Panierte Gemüseschnitzel in einer Pfanne mit Öl goldbraun braten.
Schmeckt lecker zu Kartoffelpüree und/oder bunten Salaten.

Kürbis-Risotto mit Kürbiskernöl

Für 4 Portionen: Zubereitung: 1 fein gewürfelte Zwiebel und 1 zerpresste Knoblauchzehe in 2 EL Olivenöl leicht andünsten. 200g Rundkornreis/Risottoreis hinzufügen und solange rühren, bis die Reiskörner glasig sind. Mit 1 Tasse trockenem Weißwein ablöschen, 1 Thymianzweig und 2 Tassen heiße Gemüsebrühe hinzufügen.
Ohne Deckel bei mittlerer Hitze kochen lassen. Jeweils 2 Tassen nachgießen sobald die Brühe eingekocht ist. 150g klein gewürfelte Kürbisstückchen hinzufügen und fertig garen. Gelegentlich umrühren. Der Risotto sollte aber saftig bleiben, nach Bedarf noch heißes Wasser zufügen.
Inzwischen die Kürbiskerne grob hacken, und mit etwas Salz in Olivenöl leicht anrösten.
Den Thymianzweig aus dem Risotto nehmen, das Ganze mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Risotto von der Kochplatte nehmen, Kürbiskernöl und Kürbiskerne dekorativ über dem Risotto verteilen und sofort servieren.

Gazpacho mit Kürbiskernöl

Gazpacho (kalte spanische Suppe)
mit Kürbiskernöl

½ Zwiebel schälen und fein hacken. ½ Chili waschen, entkernen und ebenfalls klein hacken.
Drei Knoblauchzehen schälen und zerdrücken. Zwei grüne Paprika und eine Salatgurke halbieren, entkernen und würfeln.
6 Tomaten häuten und das Fruchtfleisch klein hacken. Die Hälfte von den Tomaten, der Zwiebel, der Gurke und der Paprika zusammen mit dem Knoblauch, etwas frisch gehackter Petersilie, 6 EL Trebbino Balsamico, 4EL Olivenöl, der Chili, ½ TL gemahlenem Kreuzkümmel, 4EL gehacktem Koriander und ca. 300ml Gemüsebrühe, mit dem Mixer pürieren. Die Creme in eine Schüssel geben, das restliche Gemüse und 600ml Tomatensaft dazugeben. Gut verrühren, mit Pfeffer und Salz würzen und abgedeckt ca. 3 Stunden im Kühlschrank kalt stellen.
In Suppentellern portionieren und mit reichlich Kürbiskernöl, einem TL Kürbis-Gold und gerösteten Kürbiskernen garnieren.
Die Gazpacho mit etwas Brot und einem Weißwein servieren.

Kartoffeln"grüne" Pellkartoffeln

geben Sie über Pellkartoffeln statt Butter etwas Kürbiskernöl und eventuell einige Kürbiskerne und Sie haben eine ganz neue Kartoffel-Variante auf dem Tisch.

Kartoffelsalat

Zutaten für 4 Personen:
· 1000g Kartoffeln
· 2 Zwiebeln
· 4 Esslöffel Apfelessig
· 4 - 5 Esslöffel Kürbiskernöl
· Salz und Pfeffer
· 125 ml Gemüsebrühe

Zubereitung: Kartoffeln kochen, schälen und in feine Scheiben schneiden. Zwiebel fein schneiden und mit Essig, Kürbiskernöl, Salz und Pfeffer vermischen. Das Ganze unter die Kartoffeln mengen. Die heiße Gemüsebrühe unter den Salat mischen. Dieser Kartoffelsalat ist auch warm sehr beliebt.

Tip: Im Frühjahr können Sie auch frischen Löwenzahn, grob geschnitten unter den Salat mischen und/oder Kürbiskerne darüber geben.

Nudeln mit PestoKürbiskern-Pesto für Nudelgerichte

Zutaten für ca. 180 g:
· 125 ml Kürbiskernöl
· 50 g frisches Basilikum
· 60 g Kürbiskerne
· 40 g gehackte Mandeln oder Pinienkerne
· 1 Knoblauchzehe
· Salz

Zubereitung: Basilikumblätter, Kürbiskern und Mandeln bzw. Pinienkerne im Mörser zerstossen und den gepressten Knoblauch hinzufügen. Das Ganze solange stampfen bis eine cremige Konsistenz entsteht. Zum Schluss alles gut mit dem Kürbiskernöl vermischen. Entweder frisch über die warmen Nudeln geben oder im dunklen Glas im Kühlschrank aufbewahren ( über einige Wochen haltbar).

Kürbiskern-Bruschetta

Zutaten für 4 Personen:
· 1 Tomate
· 1 kleine Zwiebel
· 1 Knoblauchzehe
· 3-4 Esslöffel Kürbiskernöl
· Salz und Pfeffer zum Abschmecken
· 8 Scheiben Baguette-Brot

Zubereitung: Tomate, Zwiebel und Knoblauch in feine Würfel schneiden und mit dem Kürbiskernöl mischen. Das Ganze mit Salz und Pfeffer (am Besten frisch gemahlen) abschmecken. Die Brotscheiben im Backofen bei ca. 70° toasten. Die Tomaten-Zwiebel-Mischung auf die warmen Brotscheiben geben und sofort servieren.

Tip: Als besondere Raffinesse können Sie bei dieser Vorspeise noch Kürbiskerne über die fertigen Brote streuen.

Tomate-Caprese

Zutaten für 4 Personen:
· 3 - 4 Tomaten
· 1 kleine Zwiebel
· 4 EL Kürbiskernöl
· 1 EL gehackte Kürbiskerne
· Salz und Pfeffer

Zubereitung: Tomaten in Scheiben schneiden und auf einem Teller oder einer Platte anrichten. Die fein geschnittene Zwiebel, Kürbiskernöl und Kürbiskerne darüber geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Dazu Baguette oder helles Landbrot servieren.

Rezepte mit dem scharfen Kürbiskern-Senf

Deftiges Kartoffel-Senf-Püree

Bereiten Sie wie gewohnt Ihr Kartoffelpüree zu - aus gekochten Kartoffeln, oder Kartoffelflocken zum Anrühren (wir empfehlen das Kartoffel-Püree von Lebe Gesund: www.lebegesund.de für einen „echten“ Kartoffelgeschmack).
Bei einer Portion für 4 Personen mischen Sie 1 – 2 TL Kürbiskern-Senf mit Balsamico unter das Püree, je nach Geschmack. Servieren Sie das Püree in einer flachen Schale oder Auflaufform und geben Sie in Öl reichlich angebratene Zwiebelringe darüber. Dieses Püree passt hervorragend zu vegetarischen Würstchen, Gemüsebratlingen und Sellerieschnitzeln.

Feine Apfel-Senf-Suppe

Zutaten:
Ca. 600ml gekochte und pürierte Äpfel
1/4l Hafermilch
2 – 3 TL Kürbiskern-Senf mit Balsamico
2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
2 – 3 TL Streuwürze (Gemüsebrühe)
etwas Öl
Muskatnuss, Salz und Pfeffer zum Abscmecken

Zwiebel und Knoblauch werden gewürfelt und in etwas Öl angebraten. Geben Sie den Senf dazu, wenn die Zwiebeln glasig sind. Anschließend die pürierten Äpfel und die Streuwürze (Gemüsebrühe) zugeben. Nun die Hafermilch zugeben und nochmals aufkochen lassen und mit dem Stabmixer pürieren. Nach Geschmack mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.